Monbijou

Aktuelles

Saisonhalbzeit: Danke an euch!

BERGFEST!

Gestern seid ihr wieder zu uns geströmt, danke dafür. Der Kulturstandort ist wiederbelebt und er wird angenommen. Wir sind sehr dankbar, dass ihr uns die Treue gehalten habt.

Der Monbijoupark wird auch in den Abendstunden durch unser bunt gemischtes Publikum sehr viel friedlicher, das bekommen wir immer wieder als Feedback zu hören. Schaut bitte immer wieder auf die Website wegen Änderungen, wir haben ein paar Vorstellungen aufgrund ihrer Länge neu terminieren müssen. Wer kommen möchte, überlegt nicht lang: Die Abendkasse ist eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.

Wetter ist gut…

Seien wir dankbar, daß wir nicht nur ein Wetter haben, sondern Unterschiede. Gott sei Dank regnet es heute etwas in der Trockenheit, der Park freut sich auf das ersehnte Nass.

Wir werden heute Abend den Diener zweier Herren spielen. Es gibt 200 trockene, überdachte Plätze, wer es abenteuerlicher liebt, für den gibt es auch Plätze. Das macht den Reiz von Sommertheater ja gerade aus. (siehe Eintrag Dienstag 26. Jul…) Zur Not machen wir eine kleine Unterbrechung.

Ob wir Kiss me Kate mit den sensiblen Musikinstrumenten spielen können, entscheidet sich später. Infos dazu gibt es an dieser Stelle bei Aktuelles. Bitte seht in Wetterfragen immer von Telefonaten ab. Wir bräuchten eine komplette Telefonagentur, um mit jeder und jedem einzeln sprechen zu können. Da wir nur eine Leitung haben, würde das dann Stunden dauern, bei Gesprächen von, sagen wir, einer Minute. Lange Rede, kurzer Sinn: Bitte immer nur SMS tippen an die Kontaktnummer, aber bitte nie zu Wetterfragen!

Night and Day…

Feinstes Musiktheater gibt es heute Abend. Wir freuen uns auf die Berlin Premiere von Kiss me, Kate! Die Musik stammt von Cole Porter, einem der größten amerikanischen Komponisten: „Night and Day“, „I’ve Got You Under My Skin“, „My Heart Belongs to Daddy“ , das alles kennt jedes Kind.

Das Stück basiert auf der Widerspenstigen Zähmung von Shakespeare und lief jetzt sehr erfolgreich in Süddeutschland, woher das staatsmann ensemble den langen Weg nach Berlin auf sich genommen hat.

Wir sind sehr stolz darauf, ein solch vielfältiges Programm in der Kürze der Zeit aus dem Boden gestampft zu haben. Achtet immer auf unsere Spielplan-Seite, es wird ein paar Veränderungen geben. Der so erfolgreiche Monbijou Comedy Slam wird wiederholt werden und ein paar Anfangszeiten könnten sich noch ändern.

Magnet Monbijou

Ruhig fließt die Spree am Monbijou vorbei. Ein kleiner Wind geht, die Wasseroberfläche kühlt das alles immer um ein, zwei Grad angenehm ab. Abends das Lichterspiel auf der Fassade des gegenüberliegenden Bodemuseums. Unzählige Flanierende auf der Monbijou Brücke, die fasziniert auf die Tanzenden am Ufer schauen. Es ist immer was los.

Der Architekt der neoklassizistischen Brücke, Prof. Bernhard Strecker, übrigens einer der größten Fans des Theaters, kann sich da nichts Schöneres für die Bevölkerung vorstellen. Schaut euch das an, zu jeder Tages- und Abendzeit.

Wir bereiten die nächste Berlin Premiere vor, am Donnerstag geht es los mit Kiss me, Kate! (frei nach Shakespeare, Musik von Cole Porter) des staatsmann ensembles, die aus Rottweil angereist sind. Bucht euch die Tickets!

Anlaufpunkt Mitte

Eine Zuschauerin schrieb gerade zum Gastspiel der jungen Truppe aus Rostock: Grossartig!
Das Theater war gefüllt, die Stimmung riesig, obwohl sie noch nie in Berlin gastiert haben.

Das Monbijou wird wieder zu dem Anlaufpunkt, der es vor Jahren schon mal war: Einfach kommen, es ist immer was los, für jede und jeden. Und wenn es nur zu einer Pizza ist.

In eigener Sache: Wir werden immer wieder drauf angeschrieben: Seid ihr barrierefrei? Ja, das sind wir! Alle sind willkommen.

Heute Abend gibt es feinstes Improvisationstheater, unser Gast Stevie Heydeck spielt sonst in Hamburg bei der Steifen Brise

Was für ein Abend!

Der 1. Monbijou Comedy Slam liegt hinter uns. Innerhalb weniger Tage konzipiert und angekündigt, ist gestern wieder ein Wunder geschehen: Ihr alle kamt massenhaft nach Mitte geströmt, es gab keinen freien Platz mehr.
Was für eine ausgelassene Stimmung, Richie Schäfer gab einen wundervoller Moderator, die 5 Comedians waren entzückt von euren Reaktionen. Und Ihr über sie. Das wollen wir zeitnah wiederholen! Wenn man am Nachmittag noch nicht weiss, wie man den schönen Abend gestalten soll, dann kommt einfach her. Hier ist immer was los.

Heute Abend freuen wir uns auf die junge Truppe von der HMT Rostock, die mit „Sommer, Sonne, Sozialismus“ nur heute in Berlin gastieren. Noch nie in seiner Geschichte hatte das Monbijou so unterschiedliche Produktionen wie in diesem Jahr. Verfolgt das Geschehen, seid mittendrin!

Monbijou Comedy Slam heute!

Mal was vollkommen anderes:
Heute gastieren Anna Beros, Florentine Osche, Richie Schäfer und andere Comedians auf unserer Bühne. Wir freuen uns auf dieses ganz kurzfristige Event und hoffen, daß ihr alle genauso neugierig seid und in Massen zu uns strömt. Das Wetter ist ideal! Am Ende bitten wir um eine großzügige Spende, was auch dem Theater zugute kommen wird. Der Verein ZweiDrittel zeigt ein weiteres Mal, dass wir Wert auf ein offenes Haus legen, Kultur für alle! Wir schaffen Stadt!

Einmal durchatmen

Heute ist spielfrei.

Der Ort ist aber belebt wie immer, es gibt Pizza, die Bar ist offen bis Mitternacht, die TänzerInnen am Ufer sind da. Aber das Theater pausiert heute.

Morgen, Samstag, gibt es die angekündigte Überraschung: Der Standup-Artist Richard Schäfer gastiert bei uns, kommt vorbei, es geht der Hut rum, ihr braucht keine Karten zu buchen. Das Theater ist groß genug. Studiert die Website, was alles an Programm kommt! Alle Fragen beantworten sich durch durchklicken.

Ein magischer Ort…

… sei das, meinte gestern ein langjähriger Fan des Theaters. Er sei Lehrer in Regensburg und käme seit Jahren an diesen Ort. Noch nie sei er enttäuscht worden. Mit 70 Jugendlichen sei er diesmal da und jedesmal wieder fasziniert, wie schnell der Funke dann überfliegt. So war es gestern wieder, die Leute strömen heran in unsere beiden Hausproduktionen und dann kommt ewiger Applaus.

Bitte erzählt es weiter, wie schön es für euch war, das ist unsere Chance: Das direkte Weiterempfehlen. Zwei Jahre lag der Ort brach… Jetzt ist wiederauferstanden für die Berlinerinnen und ihre Gäste: Heute Abend letztmals für 7 Tage der furiose „Diener zweier Herren“ und dann der Metropolit der Berliner Kabarettisten, Fil!

Am Samstag gibt es noch eine kleine, kurzfristige Überraschung

Ausblick

Gestern Windsor: Ein Kollege springt ein für einen Kollegen ohne Stimme, um die Vorstellung zu retten, auch wenn eine Hauptrolle fehlt. Das Publikum nimmt es mit Humor, schnell ist ein gemeinsames Johlen zu vernehmen, es entsteht echte Komik auf der Bühne. Die grösste Angst des Kollegen: Wenn es tröpfeln sollte, verwischt die Schrift im Textbuch. Es bleibt absolut regenfrei, er macht es sehr charmant, großer Applaus am Ende.

Wir sind ein ganz kleines Team. Aufgrund der späten Zusagen für den Sommerbetrieb ist vieles noch nicht optimal. Aber darum geht es nicht: Es geht um die Zukunft des Kulturstandortes, der sich gegenüber der Bezirkspolitik beweisen muß. Wir schaffen es auch unter erschwerten Bedingungen: Kleine Pannen sind eher eine Herausforderung!

In den nächsten Tagen pausieren unsere Hausproduktionen, das war nicht mehr anders möglich in der Kürze der Zeit. (Kleiner Werbeblock: Kommt also noch heute und morgen!) Wir weisen deshalb auf unsere Gäste der nächsten Tage hin: der legendäre Fil am Donnerstag um 20.30h, am Sonntag haben wir die Hochschule für Musik und Theater Rostock zu Gast: „Sommer, Sonne, Sozialismus, es gibt ein Kontingent unserer beliebten 9,00 €  Tickets für den Ausflug Berlin-Phantasien- Berlin!

Heute ist Theatertag

Dienstag ist unser Theatertag, alle Karten gibt es um 12,00 €. Auch wenn die letzten Tage ein wenig turbulent waren, heute läuft es wieder regulär. Huff! Am frühen Abend um 18:30 Uhr unterhalten euch „Die lustigen Weiber von Windsor“ und kurz darauf um 20:30 Uhr gibt es den „Diener zweier Herren“.

Was für ein Abend gestern: Die Leute drängen hastig ins Theater, weil es angefangen hat, sommerlich warm zu schütten, die Luft kühlt sich endlich ab. Theatersport Berlin hat den Musiker oben unters Dach des Ranges gepackt, damit die Elektrik trocken bleibt. Das ganze Publikum, fast 200 Zuschauer , sitzt ebenfalls oben unter dem trockenen Dach. Der Abend beginnt mitreissend, der Regen hat aufgehört.
Die Sonne bricht wieder durch, just in diesem Moment spielen wir die vom Publikum geforderte Szene auf einem Schiff. Ein Pirat kommt bei einer Attacke auf ein britisches Segelschiff um. Ein unfassbar schöner, wirklicher Regenbogen hinter dem Theater tut sich auf… Das Publikum hält den Atem an.
Das Bild des Matrosen, der über den Regenbogen in den Himmel will, brennt sich allen ein. Der Matrose improvisiert ein Gedicht über einen weißen Vogel, just in dem Moment fliegt eine weiße Möwe tatsächlich durchs Bild, das Publikum raunt und applaudiert. Das konnte niemand ahnen. Das ist die unbeschreibliche Magie des Sommertheaters!

Immer eine Lösung

Das Gute an Improvisationstheater ist, dass man sich auf alle möglichen Fälle einstellen kann.

Heute springt der Held der Festspiele Wetzlar, Robert als Musiker ein. Wir improvisieren zu euren Vorgaben. Was bringt der letzte Abend der Hitzewelle heute an Vorschlägen? Es soll tatsächlich Menschen in Berlin geben, die diese hohe unterhaltsame Kunstform noch nie gesehen haben wollen. Man muss sagen: Erleben konnten. Obwohl Theatersport Berlin dieses niedrigschellige Theaterform schon vor 27 Jahren nach Berlin brachte. Kommet zuhauf, auch heute wieder.

P.S.: Erfunden hat den Theatersport übrigens Keith Johnstone

Wir spielen wieder!!!!!

Wir haben alles in Bewegung gesetzt, damit die heutige Vorstellung Windsor tatsächlich stattfinden kann. Danke an alle, die es möglich machen! Kleines Team, schnelle Lösung. Wir freuen uns auf euch und heute Abend und wünschen allen einen schönen, möglichst erholsamen und genesungsreichen Sonntag!

Die nicht entwerteten Karten von gestern gelten auch heute und auch unser Versprechen, mit den noch nicht eingelösten Karten von Samstag den 23.07. könnt ihr eure Lieblings-Begleitperson zum halben Eintrittspreis mitbringen.

ALERT! Heute Abend müssen wir leider vollständig absagen

UPDATE:

Jetzt hat es auch noch „Die lustigen Weiber“ erwischt. Somit findet heute KEINE Vorstellung statt!!! Wenns kommt, dann dicke, diesmal hat sich etwas auf die Eingeweide gelegt… auch dieser großartigen Schauspielerin wünschen wir baldige Besserung und nun zu euch.

Weil das so verrückt ist heute, machen wir jetzt auch was Verrücktes:
Die Karten behalten ihre Gültigkeit UND ihr könnt eine Begleitperson zur nächsten stattfindenden Vorstellung ZUM HALBEN PREIS mitnehmen.
Diese Halbpreiskarten gibt es zwar NUR an der Abendkasse, aber wir wollen euch damit wenigstens eine kleine Entschädigung zukommen lassen.

Wir verneigen uns vor eurer Geduld und pflegen unser Ensemble nun ganz schnell gesund!
Danke für euer Verständnis. Ihr seid die Tollsten!

——-

Plötzliche Stimmlosigkeit bei einem langjährigen, treuen, euch sicherlich allen bekannten Ensemblemitglied führt dazu, dass heute die erste Vorstellung 18:30 Uhr „Diener zweier Herren“, leider entfällt. Es tut uns sehr leid, wenn ihr dadurch eure Pläne ändern müsst.
ABER:
Die Karten behalten ihre Gültigkeit und kommt doch damit einfach zu unserer 20:30 Uhr Vorstellung von „Die lustigen Weiber von Windsor“.
Vielleicht habt ihr auch Lust vorneweg den Abend an unserem Strandcafé an der Spree gemütlich einklingen zu lassen. Die Karten gelten natürlich auch an jedem anderen Vorstellungstag eurer Wahl.

Wir freuen uns jedenfalls auf euch zu jeder Zeit bei uns in dieser grandiosen Theatersaison.
Bleibt uns gewogen. Wir tun unser Bestes. Und wünschen natürlich schnelle Genesung!

Direktes Theater

Heute gleich zwei Vorstellungen, die Qual der Wahl!

Unser hohes Ziel ist es, direktes Theater zu machen.
Das fängt mit dem genialen hölzernen Amphitheater an: Man ist direkt an den SchauspielerInnen dran, es gibt in ganz Berlin keinen solchen Hexenkessel.
Die Akustik ist sensationell für Open Air. Man benötigt einen pulsierenden Ort, der ständig neue Reize zulässt. Vor zwei Tagen schipperten die lauten Dampfer der CSD Parade auf der Spree an uns vorbei. Es ist der direkte Austausch mit dem Publikum, das Reagieren auf vermeintliche Störungen. Das macht diese Abende so unverwechselbar. Wer nicht ganz so drückend heiße Abende mag, kommt heute zu uns. Es gibt noch Karten an der Abendkasse. Die Bar an der Spree ist jetzt immer bis um 24 Uhr geöffnet, mit traumhaftem Lichterspiel.
Aber bitte gepflegt leise bleiben, wir wollen es für alle friedlich!

Weiter geht´s auch mit neuen Preisen

Der aktuelle Newsletter geht raus. Wer ihn noch nicht abonniert hat, schreibt sich gerne ein!
Er hat viele Infos auch zu den neuen Preisen:

Dienstag ist Theatertag mit 12,00 € Karten, so wie es früher war!
Für die früheren 18:30 Uhr Vorstellungen am Mittwoch und Donnerstag  gibt es jetzt 15,00 € Karten, ermäßigt 12,00 € .
Die Sonderaktion 9,00 € Ticket (Berlin-Windsor-Berlin in 2h) gibt es immer mal wieder sporadisch.

Wir verstehen uns als Volkstheater, kulturelle Teilhabe ist gerade in diesen Zeiten wichtiger denn je. Wir sind ein wesentlicher Faktor für den Frieden im Park.

Wie war es gestern? Mitten in der Vorstellung Windsor fängt es an, sommerlich warm zu regnen. Die Vorstellung läuft weiter, ein Salto mit glatten Schuhen wird geschickt anders gestaltet, eine Schauspielerin gibt eine kleine improvisierte Schrubbereinlage, um die Bühnenpfütze zu verkleinern… wir reagieren einfach auf den Moment und alle haben ihren Spaß dabei: Ein wirkliches Sommertheatererlebnis.

Diener entfällt heute

Liebe ZuschauerInnen,

wir müssen die Vorstellung Diener heute um 18.30h wegen eines Krankheitsfalles leider absagen.

Die Karten behalten ihre Gültigkeit, einfach kurze Mail senden oder etwas später kommen.

Die 20.30 h Vorstellung Windsor findet statt!

Zur Spree!

Was für ein Abend! Volle Hütte beim Improvisationstheater Theatersport Berlin!

Gestern Abend – ein Vorschlag aus dem jungen Publikum, wohl unter dem frischen Eindruck des Besuches in der Gedenkstätte Hohenschönhausen war: Stasimitarbeiter. Und all das soll in einem Hamburger Konzertsaal spielen… Geht das? Ja, das ging, man hat das Publikum lautstark applaudieren hören, wie Oma Hildegard einen Menschen rettete!

Heute läuft ein Beitrag bei WELT TV über die schönsten Tanzlocations in der Stadt. Der Tip: Schaut es euch live an! Und kommt auch ins Theater. Es gibt immer noch Karten an der Abendkasse, wir haben genügend Plätze für Kurzentschlossene. Das Wetter heute schreit geradezu danach….

Sonderfall: Hitzewelle

Premiere „Die lustigen Weiber von Windsor“:
Gestern gab es 7 min Applaus für die Premiere von Windsor. Es ist ein Riesenerfolg für alle geworden. Wir sind sehr stolz auf diese Entwicklung unter all den schwierigen Bedingungen, mit denen wir zu kämpfen haben, für den Kulturstandort Monbijou.

Vorstellung „Die lustigen Weiber von Windsor“ 20.07.2022, 18.30 entfällt:
Die Vorstellung heute um 18.30h Windsor muß aufgrund der hohen Temperaturen leider entfallen.
Die 18.30h Tickets behalten ihre Gültigkeit. Sie haben damit keinen Aufwand, kommen Sie mit den alten Tickets einfach zur Abendkasse an einem Termin ihrer Wahl.

Vorstellung “ Das Match- Theatersport Berlin“ 20.07.2022, 20.30 findet statt:
Das Match von Theatersport Berlin um 20.30h findet statt, da es schon kühler sein dürfte. Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen.
Die heutige Vorstellung Theatersport Berlin ist restlos ausverkauft.

Sprühflasche mitbringen!

Heute ist es soweit, die Premiere der „Lustigen Weiber von Windsor“ findet um 20.30h statt.

Bringt euch Fächer mit und Wassersprühflaschen.
So ist der Sommer, lasst ihn uns genießen, wie er auch kommt!

Für die kommenden Vorstellungen: Bitte schaut immer auf die Website, Aktuelles. Da steht alles. Wir können nicht vierhundert Mal ans Telefon gehen, um wirklich jedem Antwort zu geben. Das Team ist viel zu klein! Bitte immer nur SMS, keine Anrufe.